Harald Glööckler
Andreas Vollbrechtshausen
Harald Glööckner, der selbst ernannte „Prince of Pompöös“, hat seinen ersten Store an der Friedrichstraße eröffnet. Ein Portrait des exaltierten Modeschöpfers und Designers.
Das "MACHmit!" bietet Ausstellungen wie ein Spiegelkabinett und eine Druckerei. Ausprobieren und mitmachen lautet die Devise in dem Museum in der Senefelderstraße.
"Der Hundertjährige" nach dem Bestseller von Jonas Jonasson hat am 9.Mai im Theater am Kurfürstendamm Premiere. Ein Interview mit der Regisseurin Eva Hosemann über die Inszenierung.
Berlin ist um eine üppige Attraktion reicher. Ab sofort ist die pompööse Welt des Stardesigners Harald Glööckler in seinem Store in ihrer geballten Üppigkeit zu erleben und zu erwerben.
Der Streit um den Namen des CSD, der Demo von Schwulen, Lesben und Transsexuellen, ist beigelegt. Was bisher unter CSD Berlin firmierte, heißt jetzt „Stonewall CSD Parade“.

Berlin1 interaktiv

Klicken Sie sich durch Berlin. Hier geht es zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten, Cafés, Läden u.v.m.





Das Restaurant Neni befindet sich im 10. Stock des 25 Hours Hotels, das zum Bikini Berlin-Ensemble gehört. Es bietet mediterrane Küche und einen guten Blick auf Berlin.
Parken am Alexanderplatz ist etwas für Mutige: Kostenlose Parkplätze gibt es kaum, die Parkhäuser sind schnell voll. Tipps zum Parken am Alex finden Sie aber hier.